AWE Logo

·Markterschließung im In- und Ausland der ILB

Mit dem Förderprogramm Markterschließung im Ausland und Messen (M2) unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburgs (MWAE) über die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) die Internationalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) durch Markterschließung im Ausland und die Teilnahme an Messen im In- und Ausland.

Die Förderung im Überblick

Förderbetrag
500 € - 50.000 €
Laufzeit
1 - 3 Jahre
Fördergebiet
DAC-Länder
Förderberechtigte
KMU (bis 50 Mio € Umsatz)
Herkunft Antragssteller
Brandenburg
Förderbereich
Export
Investitionsvorhaben
Messebeteiligungen

Ansprechpartner

ILB
Wirtschaft und Infrastruktur Infotelefon
Markterschließung
+49 331 660-22 11

Die Förderung im Detail

Die Darstellung des Angebots beruht auf dem aktuellen Stand der im Internet öffentlich publizierten Darstellung des Programms der anbietenden Organisation.

Sprechen Sie das Beratungsteam der Agentur für Wirtschaft & Entwicklung an, das Sie bei der Auswahl geeigneter Angebote gern unterstützt: https://wirtschaft-entwicklung.de/kontakt.

Förderart: Zuschuss

Förderberechtigte: KMU, Gruppen von KMU

Herkunft Antragsteller: Brandenburg

Förderbereich: Export, Investitionsvorhaben, Messebeteiligung

Förderbetrag: 500 € bis 50 000 €

Das MWAE-Förderprogramm M2 fördert die Maßnahmen mit einer projektgebundenen Anteilsfinanzierung (Zuschuss) wie folgt: Bei Teilnahmen an Messen und Ausstellungen bis zu 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal jedoch 15.000 € je Veranstaltung und Unternehmen; bei Marktanpassungsförderung und Markterschließungsförderung bis zu 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben maximal 50.000 € je gefördertes Unternehmen innerhalb von drei Jahren für die Einstellung eines fachspezifisch qualifizierten Assistenten für Markterschließung im Ausland bis zu 50% des im Arbeitsvertrag vereinbarten Arbeitnehmer-Bruttogehaltes, maximal 20.000 € für ein Jahr bei zielland-und branchenorientierten Marktzugangsprojekten bis zu 90% in den ersten 12 Monaten und in den folgenden 12 Monaten bis zu 75% der förderfähigen Ausgaben für das jeweilige Projekt. Der Mindestbetrag für einen Zuschuss liegt allgemein bei 2.500 €, bei überregionalen Messen bei 1.500 €; bei regionalen Messen bei 500 €.

Laufzeit: 3 Jahre

Fördergebiet: DAC-Länder

Branche: Alle Branchen, vorbehaltlich der Ausschlussliste der EDFI

Ziel: Stärkung der Wettbewerbs- und Anpassungsfähigkeit für die internationale Markterschließung sowie der Innovationskraft kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) insbesondere im Ausland.

Antragstellung: Anträge können über das Internetportal der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), Babelsberger Straße 21, 14473 Potsdam (Bewilligungsbehörde) gestellt werden. Antragsformulare stehen unter www.ilb.de zum download (siehe Online-Antragsverfahren) bereit. Eine Antragstellung auf Förderung internationaler Messen im In- und Ausland für das Jahr 2021 (auch in virtueller Form) ist nur noch bis 31.12.2020 über das Kundenportal der ILB möglich.

Ansprechpartner:

Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)
Förderberater
Infotelefon Wirtschaft und Infrastruktur
+ 49 331 660-2211
https://www.ilb.de/de/kontakt/kontakt-formular/infotelefon-wirtschaft-infrastruktur.jsp

Weitere Informationen:https://www.ilb.de/de/wirtschaft/zuschuesse/markterschliessung-im-ausland-und-messen-m2/


Keywords

Zuschuss, Markterschließung, Messebeteiligung, KMU, MWAE, Brandenburg

  • Merken
  • Teilen
  • Drucken