AWE Logo

·Klinikpartnerschaften

Das Förderprogramm „Klinikpartnerschaften – Partner stärken Gesundheit“ unterstützt Fachkräfte aus dem Medizin- und Gesundheitssektor darin, sich durch Wissenstransfer, Erfahrungen und innovative Konzepte über Ländergrenzen hinweg auszutauschen. Durchgeführt von der GIZ GmbH unterstützt es Partnerschaftsprojekte zwischen deutschen Organisationen des Gesundheitssektors und Partnern in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen. Dazu schreibt das Förderprogramm „Gesundheitspartnerschaften Global“ zweimal jährlich Förderungen von bis zu 50.000 Euro für alle medizinischen Fachbereiche mit dem Fokus auf Aus- und Fortbildungen aus. Das Programm „Hochschul- und Klinikpartnerschaften in Afrika“ fördert Partnerschaftsprojekte zum Thema eHealth in Höhe von bis zu 300.000 € und einer Laufzeit von zwei Jahren. Das Förderprogramm wurde vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gemeinsam mit der Else Kröner-Fresenius-Stiftung initiiert. Die nächste Förderrunde startet am 15. Mai 2021.

Die Förderung im Überblick

Förderbetrag
1.000 € - 300.000 €
Laufzeit
1 - 2 Jahre
Fördergebiet
DAC-Länder
Förderberechtigte
Alle Unternehmensgrößen
Herkunft Antragssteller
Deutschland
Förderbereich
Fördervorhaben

Ansprechpartner

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Zentraler Kontakt
Informationsstelle
+49 228 4460-0
info(at)giz.de

Die Förderung im Detail

Die Darstellung des Angebots beruht auf dem aktuellen Stand der im Internet öffentlich publizierten Darstellung des Programms der anbietenden Organisation.

Sprechen Sie das Beratungsteam der Agentur für Wirtschaft & Entwicklung an, das Sie bei der Auswahl geeigneter Angebote gerne unterstützt: https://wirtschaft-entwicklung.de/kontakt.

Förderart: Zuschuss, Ausschreibungen

Förderberechtigte: Öffentliche-rechtliche und gemeinnützige Gesundheitseinrichtungen, Gesundheitspartner Global auch: gemeinnützige Organisationen mit Gesundheitsbezug (z.B. Vereine), eHealth auch: Bundesinstitute und Forschungseinrichtungen

Herkunft Antragsteller: Deutschland

Förderbereich: Fördervorhaben

Förderbetrag: bis zu 50.000 € (Gesundheitspartner Global), bis zu 300.000 € (eHealth)

Laufzeit: bis 2 Jahre. Durch Folgeförderungen kann der Förderzeitraum auf insgesamt 5 Jahre erweitert werden (Gesundheitspartner Global), 22 Monate (eHealth)

Fördergebiet: DAC-Länder

Branchen: Ausbildung, Erziehung und Unterricht, Gesundheits-, Veterinär- und Sozialwesen

Ziel: Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Ländern mit niedrigem und mittleren Einkommen

Antragstellung:

Die nächste Förderrunde startet am 15. Mai 2021.
https://klinikpartnerschaften.giz.de/Bewerbung/Desktop.aspx?SessionID=cdacb8a4e50c48d781d050f9778ceee0

Ansprechpartner:

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Team des Förderprogramms Klinikpartnerschaften - Partner stärken Gesundheit
Friedrich-Ebert-Allee 36
53113 Bonn
+49 228 4460-38 00
klinikpartnerschaften(at)giz.de

Weitere Informationen:

https://www.klinikpartnerschaften.de/gg

https://klinikpartnerschaften.giz.de/Bewerbung/PDF/KLIP/Klinikpartnerschaften_Foerderung_auf_einen_Blick.pdf

https://www.giz.de/de/weltweit/41578.html

https://hkp-afrika.de/homepage


Keywords

Klinikpartnerschaften, Gesundheitspartnerschaften Global, GIZ, BMZ, Else Kröner-Fresenius-Stiftung

  • Merken
  • Teilen
  • Drucken