AWE Logo

·Export Bavaria 3.0 - Go International

„Export Bavaria 3.0 – Go International“ ist ein Förderprogramm der bayerischen IHKs und Handwerkskammern, das KMUs in Bayern bei der Erstellung und Umsetzung einer Internationalisierungs-Strategie zur Erschließung neuer ausländischer Märkte unterstützen soll. Das Programm wird von der Europäischen Union (EFRE-Fördermittel) und dem Freistaat Bayern gefördert und vom Außenwirtschaftszentrum Bayern verwaltet.

Die Förderung im Überblick

Förderbetrag
0 € - 40.000 €
Laufzeit
1 - 3 Jahre
Fördergebiet
DAC-Länder
Förderberechtigte
KMU (bis 50 Mio € Umsatz)
Herkunft Antragssteller
Bayern
Förderbereich
Export
Messebeteiligungen

Ansprechpartner

BIHK Service GmbH Außenwirtschaftszentrum Bayern
Maja Vuckovic
Projektleiterin Go International
+49 911-23886-41
maja.vuckovic(at)awz-bayern.de

Die Förderung im Detail

Die Darstellung des Angebots beruht auf dem aktuellen Stand der im Internet öffentlich publizierten Darstellung des Programms der anbietenden Organisation.

Sprechen Sie das Beratungsteam der Agentur für Wirtschaft & Entwicklung an, das Sie bei der Auswahl geeigneter Angebote gern unterstützt: https://wirtschaft-entwicklung.de/kontakt.

Förderart: Zuschuss

Förderberechtigte: KMU (Umsatz bis 50 Mio €) und Freiberufler

Herkunft Antragsteller: Bayern

Förderbereich: Export, insbesondere durch erstmalige Beteiligung an internationalen Messen und Ausstellungen, der Internationalisierung dienende Publikationen (z.B. Firmenprospekte, Warenkataloge und zur Werbung konzipierte Filme), Homepages in Fremdsprachen, Übersetzungskosten im Zuge der Erstellung von fremd- bzw. mehrsprachigen Publikationen, Inseratenschaltung in ausländischen Fachzeitschriften (z.B. Geschäftspartnersuche), Schulungsmaßnahmen, Produktzertifizierung, Berater, sonstige Markterschließungsmaßnahmen.

Förderbetrag: maximaler Förderbetrag bei bis zu 20.000 € je Zielmarkt. Bis zu zwei Zielmärkte werden gefördert. Für die Umsetzung der förderfähigen Maßnahmen beträgt der Zuschuss bis zu 50% der EU-kofinanzierungsfähigen Ausgaben für die realisierten Maßnahmen.

Laufzeit: bis zu 3 Jahre

Fördergebiet: DAC-Länder

Branchen:  Alle Branchen, vorbehaltlich der Ausschlussliste der EDFI

Ziel: Erschließung von neuen Märkten durch eine Aufnahme oder die Neuorientierung von Geschäftsbeziehungen im internationalen Rahmen.

Antragstellung: Über die bayerischen IHKs oder Handwerkskammern, die bei der Beantragung und dem Ausfüllen der Formulare behilflich sind sowie nähere Auskünfte zum Projektablauf und den Förderbestimmungen geben können.

Ansprechpartner:

BIHK Service GmbH - Außenwirtschaftszentrum Bayern
+49 911 23886-41
go-international(at)awz-bayern.de

https://international.bihk.de/foerderung/go-international/ansprechpartner-1.html

Weitere Informationen:

https://international.bihk.de/foerderung/go-international/uebersicht.html
 

 


Keywords

Export, Markterschließung, Messebeteiligung, KMU, IHK, Handwerk, Bayern

  • Merken
  • Teilen
  • Drucken