AWE Logo

Beteiligung des Norfund

Der staatliche norwegische Investitionsfonds Norfund (Norwegian Investment Fund for Developing Countries) beteiligt sich an privatwirtschaftlichen Vorhaben in Entwicklungs- und Schwellenländern. Die Investitionen konzentrieren sich auf vier Geschäftsbereiche und auf bestimmte Länder in drei Regionen, in denen das Kapital knapp ist und die Auswirkungen auf die Entwicklung stark sind.

Die Förderung im Überblick

Förderbetrag
4.000.000 € - 50.000.000 €
Laufzeit
5 - 10 Jahre
Fördergebiet
DAC-Länder
Förderberechtigte
Alle Unternehmensgrößen
Herkunft Antragssteller
EFTA
Länder der DAC-Länderliste
Förderbereich
Investitionsvorhaben

Ansprechpartner

Norfund
Head Office
Informationsstelle
+47 22 01 93 93
post(at)norfund.no

Die Förderung im Detail

Die Darstellung des Angebots beruht auf dem aktuellen Stand der im Internet öffentlich publizierten Darstellung des Programms der anbietenden Organisation.

Sprechen Sie das Beratungsteam der Agentur für Wirtschaft & Entwicklung an, das Sie bei der Auswahl geeigneter Angebote gern unterstützt: https://wirtschaft-entwicklung.de/kontakt.

Förderart: Beteiligung bis zu maximal 35% des Eigenkapitals

Förderberechtigte: Unternehmen, die eine nachhaltige Entwicklung vorantreiben

Herkunft Antragsteller: DAC-Länder, EFTA

Förderbereich: Investitionsvorhaben

Förderbetrag: 4 Mio € bis 50 Mio €

Laufzeit: 5 bis 10 Jahre 

Fördergebiet: DAC-Länder in Afrika, Asien und Lateinamerika

Branche: Alle Branchen, vor allem Erneuerbare Energie, Finanzinstitute, grüne Infrastruktur und Wachstumsunternehmen

Ziel: Erreichung der SDG-Entwicklungsziele, insbesondere Schaffung von Arbeitsplätzen und Verbesserung der Lebensbedingungen

Ansprechpartner:

Johanna Strikwerda
Business Support Manager – Organisation and HR
johanna.strikwerda(at)norfund.no

Norfund Head Office
+47 22 01 93 93
post(at)norfund.no

Weitere Informationen:

https://www.norfund.no/partner-with-us/companies/

https://www.norfund.no/investments/category857.html#offset=0|sortOrder=

Hintergrund: Der Norfund ist Eigentum der norwegischen Regierung und wird von ihr finanziert. Er ist das wichtigste Instrument der Regierung zur Stärkung des Privatsektors in Entwicklungsländern und zur Verringerung der Armut.


Keywords

Beteiligung, Unternehmen, Norfund, Afrika, Asien, Lateinamerika

  • Merken
  • Teilen
  • Drucken