AWE Logo

·Auslandsmesseprogramm des Bundes

Deutsche Unternehmen, die auf Messen im Ausland ausstellen, sichern und stärken den Export deutscher Waren und Dienstleistungen. Deshalb unterstützt die Bundesrepublik Deutschland vornehmlich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit ihrem Auslandsmesseprogramm (AMP). Das Stichwort heißt hier „German Pavilion“, der Gemeinschaftsstand des Bundes unter seiner Dachmarke „made in Germany“.

Die Förderung im Überblick

Förderbetrag
0 € - 7.500 €
Laufzeit
0 - 1 Jahre
Fördergebiet
DAC-Länder
Förderberechtigte
Start-ups
KMU (bis 50 Mio € Umsatz)
Herkunft Antragssteller
Deutschland
Förderbereich
Messebeteiligungen

Ansprechpartner

AUMA
Kerstin Scheffler
Ansprechpartnerin Auslandsmessenbeteiligung
+49 30 24000-130
k.scheffler(at)auma.de

Die Förderung im Detail

Die Darstellung des Angebots beruht auf dem aktuellen Stand der im Internet öffentlich publizierten Darstellung des Programms der anbietenden Organisation.

Sprechen Sie das Beratungsteam der Agentur für Wirtschaft & Entwicklung an, das Sie bei der Auswahl geeigneter Angebote gern unterstützt: https://wirtschaft-entwicklung.de/kontakt.

Förderart: Zuschuss

Förderberechtigte: Alle Unternehmen, vornehmlich KMU

Herkunft: Deutschland

Förderbereich: Messebeteiligung

Förderbetrag: 7.500 € pro Messe/ Ausstellung

Laufzeit: Jahr der Veranstaltung

Fördergebiet: DAC-Länder

Branchen: Alle Branchen, vornehmlich Industrie oder Handwerk und Anbieter technischer Dienstleistungen

Ziel: Sicherung und Stärkung des Exports deutscher Waren und Dienstleistungen

Kontakt:

Natalja Winges
Manager Global Markets
+49 30 24000-124
n.winges(at)auma.de

Weitere Informationen:

https://www.auma.de/de/ausstellen/foerderungen/foerderungen-im-ausland

Messedatenbank:

https://www.auma.de/de/ausstellen/messen-finden


Keywords

Auslandsmesseprogramm, German Pavilion, KMU, AUMA

  • Merken
  • Teilen
  • Drucken